skip to Main Content

Fachschulungen zur 42.BImSchV
und VDI-Richtlinie 2047 Blatt 2

Fachschulungen zur
42.BImSchV und
VDI-Richtlinie 2047 Blatt 2

Bundesweite Online-Schulungen,
Präsenzschulungen und Inhouse-Seminare

42.BImSchV – Erweiterung der Pflichten und Aufgabenstellungen für Betreiber von Verdunstungskühlanlagen, Kühltürmen und Nassabscheidern.

Die 42.BImSchV ist eine Konsequenz der Bundesregierung zu einer Reihe von Legionellen-Ausbrüchen und seit 19.08.2017 in Kraft. Die neue Verordnung sieht eine bessere Kontrolle von Verdunstungskühlanlagen, Kühltürmen und Nassabscheidern sowie den hygienisch einwandfreien Betrieb dieser Anlagen vor. Auf Sie als Betreiber kommen somit zusätzliche Pflichten und Aufgabenstellungen zu.

Damit Sie diese Pflichten und Aufgabenstellungen gesetzeskonform und termingerecht umsetzen können, bieten wir Ihnen bundesweite Online-Schulungen, Präsenzschulungen und Inhouse-Seminare zur 42.BImSchV an.

Überblick über die Schulungsthemen zur 42.BImSchV

  • Anleitung zur Erstellung eines anlagenspezifischen Betriebstagebuchs nach den Vorgaben der 42.BImSchV
  • Handlungsempfehlungen und Checklisten
  • Pflichten für den Betreiber:
    • Mikrobiologische Untersuchungen
    • Meldepflicht
    • Dokumentationspflicht
    • Überprüfung der Anlagen
  • Geltungsbereich der 42.BImSchV
  • Vergleich zu Richtlinie VDI 2047 Blatt 2
  • Maßgebende Gesetze, Vorschriften und weitere technische Regeln
  • Nutzen der Verordnung
  • Relevante Grundlagen der Wasserchemie
  • Relevante Grundlagen der Mikrobiologie, insbesondere Vorkommen und Risiken durch Legionellen, medizinische Aspekte,
    Richtlinien VDI 2047 Blatt 2 und VDI 4250 Blatt 2
  • Diskussion

VDI-Richtline 2047 Blatt 2 – Sicherstellung des hygienegerechten Betriebs von Verdunstungskühlanlagen

Die Richtlinie VDI 2047 umfasst neben Hinweisen und Vorschlägen zu Konstruktion, Planung, Errichtung, Inbetriebnahme, auch die Anforderungen an Betrieb, Inspektion, Wartung und Instandhaltung. Außerdem gibt die Richtlinie noch Empfehlungen zur Auswahl sowohl der Werkstoffe, der Konditionierungsmittel, der Biozide, als auch des Aufstellortes und der Steuerung der Kühltürme.

Betreiber von Rückkühlwerken stehen in der Verantwortung, das Risiko aus dem Betrieb dieser Anlagen zu minimieren. Damit Sie die Richtlinie VDI 2047 fachgerecht umsetzen können, bieten wir Ihnen bundesweite Online-Schulungen, Präsenzschulungen und Inhouse-Seminare.

Überblick über die Schulungsthemen zur VDI-Richtlinie 2047 Blatt 2

  • Einführung in die VDI-Richtlinie 2047 Blatt 2
  • Aufbau und Funktionsprinzipien von Verdunstungskühlanlagen
  • Relevante Grundlagen der Mikrobiologie, insbesondere Vorkommen und Risiken durch Legionellen, medizinische Aspekte, u. a. Richtlinie VDI 4250 Blatt 2
  • Relevante Grundlagen der Wasserchemie sowie von Korrosionsvorgängen
  • Überwachung von Anlagen
    • Kontrolle chemischer und physikalischer Kenngrößen
    • Mikrobiologische Bestimmungen und Probenahme
    • Kontrolle des Einsatzes von Bioziden
    • Instandhaltung von Anlagen einschließlich Desinfektion
  • Maßgebende Gesetze, Vorschriften und weitere technische Regeln
  • Diskussion/Prüfung

Unmittelbar nach der Schulung findet eine schriftliche Prüfung nach den Vorgaben des VDI statt. Teilnehmer, die die Prüfung nicht bestehen (mindestens 60% der Fragen je Teilbereich müssen richtig beantwortet sein), können die Prüfung zu einem späteren Zeitpunkt in einer kostenpflichtigen Folgeveranstaltung wiederholen.

Nach Bestehen der schriftlichen Prüfung (Dauer 30 Minuten) erhalten Sie eine originale VDI-Urkunde. Bei den Präsenzschulungen können Sie die VDI-Urkunden sofort mitnehmen. Bei den Online-Schulungen senden wir Ihnen die VDI-Urkunde auf dem Postweg zu.

Voraussetzungen zur Teilnahme an der Fachschulung zur VDI-Richtlinie 2047 Blatt 2

  • Internetzugang mit genügend Bandbreite zum streamen von Videokonferenzen
  • Aktive Webcam zur durchgängigen Anwesenheits­kontrolle
  • Aktuelle Versionen von Microsoft Edge oder Mozilla Firefox zur Darstellung der WebEx-Applikation

Die abschließende Prüfung muss jeder Teilnehmer alleine in einem Raum absolvieren. Dies ist die Grund­voraus­setzung zur Teilnahme. Die Prüfung gilt als bestanden, wenn im Multiple Choice Test am Ende der Veranstaltung mindestens 60 % der Fragen aus jedem Teilgebiet richtig beantwortet wurden. Im Falle eines Nichtbestehens erhalten sie eine Teilnahme­bestätigung.

Sie haben jeder­zeit die Möglichkeit Fragen zu stellen, ein Moderator leitet diese an den aktiven Referenten weiter.

Film- Bild- und Tonaufzeichnung dieser Veranstaltung sind untersagt!.

Zielgruppen

  • Betreiber und Hersteller von Verdunstungskühlanlagen, Kühltürmen und Nassabscheidern
  • Hygienefachkräfte, Fachkräfte für Arbeitssicherheit
  • Haus- und Betriebstechniker, Anlagenbauer, Installateure
  • Planer und weitere Interessenten

Teilnehmerzahl pro Veranstaltung

Online-Schulungen: mind. 10 /  max. 18 Personen
Präsenzschulungen: mind. 15 /  max. 30 Personen
Es entscheidet der Eingangszeitpunkt der Anmeldung

Veranstaltungsdauer / Teilnahmegebühren

Bei den Online-Schulungen folgen wir der Empfehlung des VDI und verteilen den Schulungsinhalt auf zwei halbe Tage. Voraussetzung der Zulassung zur Prüfung ist die durchgehende Teilnahme an beiden Schulungsblöcken an zwei aufeinander folgenden Tagen. Für Teilnehmer, die bereits erfolgreich die Schulung zur VDI-Richtline 2047 Blatt 2 absolviert haben (Online, Präsenz, Inhouse), bieten wir eine spezielle 1-tägige Online-Kurzschulung zur 42.BImSchV mit verdichteten Inhalten.

Informationen zu den Teilnahmegebühren finden Sie bei den jeweiligen Terminen.

Die Durchführung von Präsenzschulungen ist aufgrund der COVID-19 Beschränkungen im Moment leider nicht möglich.

Anmeldung

Sie können direkt über unser Online-Formular eine Anmeldung durchführen. Wir senden Ihnen die Bestätigung per Email zu, sobald die Mindestteilnehmerzahl erreicht ist. Alternativ ist eine Reservierung auch gerne per Telefon möglich (+49 7042 9726-0).

Rücktritt

Bis 4 Wochen vor dem Schulungstermin können Sie kostenlos stornieren, bei Stornierung zu einem späteren Zeitpunkt oder bei Nichterscheinen ist die gesamte Teilnahmegebühr zu entrichten, wobei eine Vertretung des angemeldeten Teilnehmers jederzeit möglich ist. Bitte informieren Sie uns rechtzeitig vor Schulungsbeginn darüber.

Kostenfreie Webinare

Durchführung von Experten der Dr. Hartmann Chemietechnik

Nutzen Sie die kostenfreien Webinare mit unseren Experten, um mehr zu erfahren, welche Vorteile ein effizientes
Wassermanagement erzielen kann.

Teilnahmegebühr:
kostenfrei

Mittwoch, 22. September 2021, 10.00-11.00 UhrOptimierung von Dampfkesselsystemen mit Blick auf den wasserseitigen Betrieb

Um Dampfkesselanlagen sicher und wirtschaftlich zu betreiben, ist die maßgeschneiderte Wasseraufbereitung und -behandlung von Kesselspeisewasser die Grundlage. Unser Motto: Ansatzpunkte zur Betriebskosteneinsparung erkennen und überprüfen.

Mittwoch, 06. Oktober 2021, 10.00-11.00 UhrInternetbasiertes Wassermanagement – Sicherstellung der Betriebssicherheit mit
WaterCareSystem W|C|S®

Mit Inkrafttreten der 42. BImSchV und der VDI-Richtlinie 2047 Blatt 2 sind die Anforderungen an Betreiber deutlich gestiegen. Das Online-Überwachungssystem von Dr. Hartmann Chemietechnik erleichtert Ihnen diese Arbeit, verbessert die Betriebssicherheit und senkt die Betriebskosten.

Mittwoch, 13. Oktober 2021, 10.00-11.00 UhrTipps und Tücken bei der Desinfektion wasserführender Systeme

Welche Einflussfaktoren spielen eine entscheidende Rolle bei der Produktauswahl? Individuelle Betriebsparameter und Schwächen der Infrastruktur (z.B. Totstrecken) können schwerwiegende Folgen für die Desinfektion haben. Welche Tipps gibt es und welche Tücken sollte man vermeiden? Wir klären auf.

Mittwoch, 17. November 2021, 10.00-11.00 UhrPraxiserfahrungen zur 42. BImSchV

Die Umsetzung der Anforderungen der 42. BImSchV sind weiterhin eine Herausforderung für viele Betreiber.
Wir berichten von Erfahrungen und geben Tipps zur Umsetzung der Verordnung aus der Praxis.

Mittwoch, 08. Dezember 2021, 10.00-11.00 UhrVor- und Nachteile verschiedener Wasseraufbereitungsverfahren
für industrielle Prozesse

Die Verfahren zur Wasseraufbereitung sind sehr vielfältig. Wir geben Ihnen einen Überblick über die verschiedenen
Aufbereitungsverfahren und Hinweise wie Sie die richtige Wahl für sich treffen.

Online-Fachschulung
VDI-Richtlinie 2047 Blatt 2

Qualifizierte Fachschulung
durch VDI-geprüfte Referenten
mit Abschlussprüfung

Dienstag, 27. Juli 2021 (Teil 1)
Mittwoch, 28. Juli 2021 (Teil 2)
(bereits ausgebucht)
Dienstag, 14. September 2021 (Teil 1)
Mittwoch, 15. September 2021 (Teil 2)
Dienstag, 28. September 2021 (Teil 1)
Mittwoch, 29. September 2021 (Teil 2)

2-tägige Online-Fachschulung zur VDI Richtlinie 2047 Blatt 2

Teil 1: 13:00 bis ca. 17:00 Uhr
Teil 2: 08:30 bis ca. 12:00 Uhr

Seminargebühr für beide Teile inkl. Seminarunterlagen:
454,00 € pro Person zzgl. MwSt.

In der Teilnahmegebühr sind inbegriffen:

  • Persönliches Exemplar der VDI-Richtlinien 2047 Blatt 2, 2047 Blatt 3, 2047 Blatt 4 und 4250 Blatt 2 (Wert 364 €)
  • Originale VDI-Urkunde (nach bestandener Prüfung)
  • Schulungsunterlagen (DIN A4 Ordner)

Teil 1 und Teil 2 sind nicht getrennt buchbar.

Die Schulungsunterlagen (DIN A4 Ordner und Originalausgaben der VDI-Richtlinien) werden Ihnen vor der Schulung auf dem Postweg zugesandt. Ihre VDI-Urkunde erhalten Sie nach erfolgreich bestandener Abschlussprüfung ebenfalls auf dem Postweg.

Online-Komplettschulung
42.BImSchV

Qualifizierte Fachschulung
Betreiberverantwortung und -pflichten

Dienstag, 09. November 2021 (Teil 1)
Mittwoch, 10. November 2021 (Teil 2)

2-tägige Online-Komplettschulung zur 42.BImSchV

Teil 1: 13:00 bis ca. 17:00 Uhr
Teil 2: 08:30 bis ca. 12:00 Uhr

Seminargebühr für beide Teile inkl. Seminarunterlagen:
275,00 € pro Person zzgl. MwSt.

Teil 1 und Teil 2 sind nicht getrennt buchbar.

Die Schulungsunterlagen (DIN A4 Ordner) werden Ihnen vor der Schulung auf dem Postweg zugesandt.

Online-Kurzschulung
42.BImSchV

Qualifizierte Fachschulung
Betreiberverantwortung und -pflichten

Nur für Teilnehmer mit VDI 2047 Zertifikat

Donnerstag, 16. September 2021

1-tägige Online-Kurzschulung zur 42.BImSchV
für Teilnehmer, die bereits erfolgreich die Prüfung
zur VDI-Richtlinie 2047 Blatt 2 abgeschlossen haben.

13:00 bis ca. 17:00 Uhr

Seminargebühr inkl. Seminarunterlagen:
190,00 € pro Person zzgl. MwSt.

Die Schulungsunterlagen (DIN A4 Ordner) werden Ihnen vor der Schulung auf dem Postweg zugesandt.

INHOUSE-Schulungen

ab 8 Teilnehmer

Wenn Sie Interesse an einer INHOUSE-Schulung zur 42.BImSchV oder VDI-Richtlinie 2047 Blatt 2 in Ihrem Unternehmen haben, stellen wir Ihnen gerne ein maßgeschneidertes Paket zusammen.

Bitte setzen Sie sich mit uns in Verbindung.

inhouse-schulungen-42bimschv-vdi2047-2

Aktuelle Infos zur 42.BImSchV und VDI 2047-2

Aktualisierung der Risikoanalyse nach VDI 2047 Blatt 2

Bitte beachten Sie als Betreiber, dass die in der 42. BImSchV geforderte Risikoanalyse als Teil der Gefährdungsbeurteilung Ihrer Anlage aktuell zu halten ist. Sie ist bei baulichen oder betriebstechnischen Änderungen welche sich auf die Hygiene…

Vollständigen Artikel lesen

Überarbeitung der VDI Richtlinie 2047 zum 01.01.2019

Im Januar 2019 wurde die VDI Richtlinie 2047 aktualisiert um die Vorgaben der 42. BImSchV widerzuspiegeln. Unsere Schulungen werden selbstverständlich analog der aktualisierten Version gemäß VDI 2047 durchgeführt. Alle Änderungen sind im ausführlichen Schulungsmaterial übernommen,…

Vollständigen Artikel lesen

Neue Verpflichtungen ab 19.07.2018 für Betreiber von Verdunstungskühlanlagen, Kühltürmen und Nassabscheidern

Die 42.BImSchV ist seit 19.07.2017 in Kraft getreten, nun folgen zum 19.07.2018 eine Reihe von neuen Verpflichtungen für die Betreiber von Verdunstungskühlanlagen, Kühltürmen und Nassabscheidern. So ist nun gefordert, dass Bestandsanlagen und Neuanlagen innerhalb von einem Monat…

Vollständigen Artikel lesen

Überschreitung Maßnahmenwert – zuständige Behörde

Zuständig ist in jedem Fall die „untere Verwaltungsbehörde". Diese ist jedoch von Region zu Region unterschiedlich aufgestellt. In kleineren Ortschaften ist das Landratsamt zuständig und in (größeren) Städten das Bezirksamt. Dort ist in den meisten…

Vollständigen Artikel lesen

Veröffentlichung im Bundesgesetzblatt am 19.07.2017

Nach Überarbeitung durch die Fachausschüsse des Bundesrats hat die Bundesregierung am 19.07.2017 die finale Version der 42.BImschV im Bundesgesetzblatt veröffentlicht. Demnach tritt die 42.BImschV ab dem 19.08.2017 in Kraft. Lediglich die Meldepflicht der Anlagenstandorte, die der Erstellung…

Vollständigen Artikel lesen

Bundesrat stimmt 42.BImSchV zu

Die zweiundvierzigste Verordnung zur Durchführung des BundesImmissionsschutzgesetzes (Verordnung über Verdunstungskühlanlagen, Kühltürme und Nassabscheider – 42.BImSchV) Am 02.06.2017 hat der Bundesrat in seiner 958 Sitzung der Verordnung zugestimmt, welche die Regelung über den hygienegerechten Betrieb von…

Vollständigen Artikel lesen

Bundesregierung verabschiedet erstmals Legionellen-Verordnung

Auf den Vorschlag der Bundesumweltministerin Barbara Hendricks als Konsequenz aus einer Reihe von Legionellen-Ausbrüchen stimmte das Kabinett am 22.03.2017 einer neuen Verordnung zu, die eine bessere Kontrolle von Verdunstungskühlanlagen, Kühltürmen und Nassabscheidern vorsieht. „Fachleute machen den Betrieb…

Vollständigen Artikel lesen
Back To Top